40.000

MainzRheinland-Pfalz will Schulgesetznovelle - Sex-Verbot geplant

dpa/lrs

Nach dem Freispruch für einen Lehrer, der Sex mit einer minderjährigen Schülerin hatte, will Rheinland-Pfalz das Schulgesetz verschärfen. Das Kabinett billigte am Dienstag in Mainz einen Gesetzentwurf, der allen Lehrkräften sexuelle Kontakte zu Schülern verbietet. «Sexuelle Beziehungen zu Schülerinnen und Schülern sind mit dem staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag von Schule nicht vereinbar», betonte Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) in Mainz. Allerdings geht es nicht um Sanktionen im Beamten- oder Strafrecht – das ist eine bundesweite Angelegenheit.

Die Debatte war wegen eines Falls in Rheinland-Pfalz aufgeflammt. Ein Mann, der im Kreis Neuwied als Hauptschullehrer arbeitete, wurde im vergangenen Jahr vom Landgericht Koblenz zu zwei Jahren Haft auf ...

Lesezeit für diesen Artikel (335 Wörter): 1 Minute, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!