40.000

BudenheimRheinland-Pfalz will Kinder mit Problemen früher erreichen

dpa/lrs

Wenn Kinder Probleme haben, sollen die Eltern die passenden Hilfsangebote in Rheinland-Pfalz schneller finden – das plant die Landesregierung. „Die Unterstützungsangebote sollen noch zielgenauer dort abrufbar sein, wo die Familien leben, die Unterstützung benötigen – zum Beispiel in den Kitas, in den Schulen und in den entsprechenden Wohnvierteln“, erklärte eine Sprecherin des Familienministeriums in Mainz. An diesem Dienstag feiert Rheinland-Pfalz das zehnjährige Bestehen des Kinderschutzgesetzes. Als größte Errungenschaft sieht das Familienministerium den Aufbau von Netzwerken in allen Kreisen und Städten. In Budenheim wollen sich Fachkräfte aus lokalen Netzwerken zur Kinderschutzkonferenz treffen.

Kinderschutzgesetz Rheinland-Pfalz

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!