40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Rheinland-Pfalz optimistisch für Schlecker-Bürgschaft

Die rheinland-pfälzische Arbeitsministerin Malu Dreyer (SPD) hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Länder beim Aufbau einer Schlecker-Transfergesellschaft helfen werden. «Wir sind da ganz optimistisch, dass die anderen Länder sich beteiligen», sagte eine Ministeriumssprecherin am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa in Mainz. Rheinland-Pfalz werde sich beteiligen, wenn auch die anderen Bundesländer mitmachten. «Wir stehen dann auch weiter zu unserer Zusage.»

Arbeitsministerin Malu Dreyer
Lachende Dritte in der Beck-Nachfolge?: Malu Dreyer (SPD) wäre eine starke Konkurrenz für CDU-Landeschefin Klöckner
Foto: DPA

Die Länder sollten sich bis Dienstag entscheiden, ob sie sich an einer Bürgschaft zur Absicherung der Auffanglösung für die bundesweit 11 000 vor der Entlassung stehenden Schlecker-Beschäftigten beteiligen. Geplant war, dass Rheinland-Pfalz mit 3,4 Millionen Euro dabei ist. Im Land standen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi mehr als 100 Schlecker-Filialen auf der Streichliste.

Schließliste der Schlecker-Filialen

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!