40.000

Revision im «Terrassenmord-Prozess»

Saarbrücken (dpa/lrs) – Gegen das Urteil im Prozess um den Axt- Mord auf der Terrasse eines Einfamilienhauses in Saarbrücken hat die Verteidigung Revision eingelegt. Sie will verhindern, dass die Lebensgefährtin des Opfers lebenslang hinter Gitter muss. Das Saarbrücker Landgericht bestätigte am Montag, dass Anwalt Daniel Jung Revision beantragt habe. Die Verteidigung hatte auf unschuldig plädiert. Aus ihrer Sicht sind die für die Verurteilung zugrunde gelegten Indizien völlig unzureichend.

Landgericht

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!