40.000

MainzRechnungshof soll Mittel für Behindertenwerkstätten prüfen

dpa/lrs

Die Ausgaben von Rheinland-Pfalz für die Werkstätten für behinderte Menschen müssen nach Ansicht der CDU-Landtagsopposition vom Landesrechnungshof unter die Lupe genommen werden. Die CDU-Fraktion will heute einen Gesetzentwurf vorlegen, damit die Landeshaushaltsordnung geändert werden kann. Der Rechnungshof hatte 2015 kritisiert, dass die Kosten der Betreuung behinderter Menschen in Werkstätten von 1985 bis 2011 um fast das Sechsfache auf fast 250 Millionen Euro stiegen. Dazu hätten neben mehr belegten Plätzen überhöhte Tagessätze beigetragen. Das Sozialministerium will nicht beim Personal kürzen, fordert aber eine Prüfung der Werkstätten auch ohne konkreten Anlass.

Bericht Rechnungshof Rheinland-Pfalz 2015

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

7°C - 9°C
Freitag

9°C - 11°C
Samstag

8°C - 12°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!