40.000
Aus unserem Archiv
Trier

Ramboux-Kunstpreis an Laura Eckert und Chikako Kato

dpa/lrs

Der Ramboux-Preis der Stadt Trier geht in diesem Jahr an zwei Künstlerinnen: An die Bildhauerin Laura Eckert und die Malerin Chikako Kato. Dies gab das Stadtmuseum Simeonstift Trier am Sonntag zum Start der Ausstellung zum Ramboux-Preis 2014 bekannt. Die Auszeichnung ist mit dem Ankauf von Werken in Höhe von je 3000 Euro verbunden. Die Arbeiten der Preisträger sind bis zum 6. April parallel zu allen Wettbewerbswerken im Trierer Museum zu sehen.

Eckert belebe das Medium der Bildhauerei in einer Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen «auf sehr spezifische Weise», teilte die Jury mit. Kato zeichne sich durch «ungewohnt zarte, filigrane Arbeiten mit einer zugleich strengen, sehr individuellen Bildsprache aus», die den Zuschauer zu genauem Hinschauen zwinge.

Der Ramboux-Preis, nach dem Trierer Maler Johann Anton Ramboux (1790-1866) benannt, wird alle vier Jahre vergeben. In diesem Jahr standen junge Künstler im Fokus. Insgesamt acht Bewerber hatte es in die engere Auswahl geschafft. Die Auszeichnung wurde erstmals 1961 verliehen.

Bildhauerin Laura Eckert

Stadtmuseum Simeonstift Trier

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 32°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

17°C - 27°C
Sonntag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!