40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Preis für Zivilcourage an neun Menschen: Neuwiederin stoppte Sextäter
  • Aus unserem Archiv
    Mainz/Neuwied

    Preis für Zivilcourage an neun Menschen: Neuwiederin stoppte Sextäter

    Sie haben hingesehen, sind eingschritten, haben Schlimmeres verhindert und Kriminelle gestoppt: Neun Rheinland-Pfälzer sind dafür von Innenminister Roger Lewentz am Donnerstag mit dem Preis für Zivilcourage geehrt worden. Darunter ist auch eine junge Frau aus Neuwied, die vermutlich eine Vergewaltigung verhindert hat.

    Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) hofft, dass Bürger trotz des Schicksals der getöteten Tugce Albayrak auch in Zukunft beherzt eingreifen, wenn Mitmenschen in Not sind. «Die Situation um Tugce hat uns wieder bewusst gemacht, dass man hinschauen muss, um Dritten zu helfen», sagte Lewentz bei der Vergabe des Preises für Zivilcourage. Eine Jury hatte 62 Vorschläge von Polizeidienststellen ausgewertet - und eine Neuwiederin bekam den zweiten Preis. 

    Die 25-Jährige war frühmorgens auf dem Heimweg von ihrer Arbeitsstelle im Marienhausklinikum in Waldbreitbach, als sie in der Nähe des Neuwieder Güterbahnhofs von ihrem Auto aus eine Rangelei beobachtete: Eine junge Frau rief um Hilfe und versuchte sich verzweifelt aus der Umklammerung eines Mannes zu befreien.

    Neuwieds Kripochef Gregor Gerhardt und Oberkommissarin Annegret Heinemann haben Sarah Litke (Mitte) für ihre Zivilcourage geehrt.
    Neuwieds Kripochef Gregor Gerhardt und Oberkommissarin Annegret Heinemann haben Sarah Litke (Mitte) für ihre Zivilcourage geehrt.
    Foto: Ulf Steffenfauseweh

    element

    Die 25-Jährige stoppte ihren Wagen, hupte und verscheuchte so den Täter. Dann ging sie zu der  in Tränen aufgelösten 17-Jährigen aus Neuwied - tröstete sie und sprach ihr gut zu. Parallel rief sie die Polizei. Sarah Litke begleitete das Opfer mit zur Wache und gab dort eine so präzise Beschreibung ab, dass der Täter noch am gleichen Morgen geschnappt werden konnte. Ein Heranwachsender, der der Polizei „nicht unbekannt“ war, wie die Kripo unserer Zeitung gesagt hatte.

    Über die Auszeichnung freute sie sich, wie sie dem SWR sagte: "Es ist schön, dass einem sowas zuteil wird. Aber andererseits ist Helfen doch eigentlich selbstverständlich." Angst habe sie damals keine verspürt. "Das ist echt eine Ausnahmesituation, in der man nicht darüber nachdenkt. Ich fühlte mich auch irgendwie verpflichtet zu helfen." 

    Lewentz ehrte neben ihr vier weitere Erwachsenen und vier Jugendlichen "für den Mut, die Gleichgültigkeit und das Nichtstun zu überwinden». Den ersten Preis bekam Dennis Klaus Weiß (20) aus Ludwigshafen, der dem Opfer einer fremdenfeindlichen Attacke beistand. Dabei  war er selbst schwer verletzt worden, beim Schlag mit einem Schlüsselbund war ein Schlüsselstift in seinem Ohr abgebrochen und im Schädelknochen steckengeblieben. Weiß hatte sich dazwischengestellt, als mehrere türkischstämmige Männer einen aus Angola stammenden 19-Jährigen grundlos zusammenschlugen und -traten, ein Mann zog auch ein Messer.

    Roger Lewentz (SPD)
    Roger Lewentz: Weiterhin hinschauen und eingreifen.
    Foto: F. v. Erichsen/Archiv - DPA

    Der dritte Preis ging an Andreas Thomas Freier-Palm aus Obersimten und Reiner Kent Heidenreich aus Pirmasens, die einen Angreifer von seiner Ex-Frau wegzerrten. Einen Preis bekamen auch die drei Jugendlichen Jan-Hagen Fabius Engel, Nikolaus Seamus Patrick Rischbieter und Michael Paul Herlach von der Mosel. Sie griffen bei einer schweren Körperverletzung ein und alarmierten die Polizei. Die 13-jährige Selina Mühlfeld beobachtete in Bingen einen Unfall mit Fahrerflucht und half bei der Aufklärung. Zum ersten Mal verlieh das Land einen Sonderpreis: In Mainz bemerkte Katharina Neugebauer einen Wohnungseinbruch und verfolgte den Einbrecher.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!