40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Preis für Alternativen zu Tierversuchen geht an BASF-Forscher
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Preis für Alternativen zu Tierversuchen geht an BASF-Forscher

    Weil sie einen Verträglichkeitstest für Chemikalien entwickelt haben, der ohne Tierversuche auskommt, werden BASF-Forscher mit einem Preis des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums geehrt. Das Team um Tzutzuy Ramirez Hernandez und Robert Landsiedel habe eine Methode entwickelt, um Haut- und Augenreizung von Chemikalien ohne den Einsatz von Versuchstieren zu überprüfen, teilte das Umweltministerium am Donnerstag in Mainz mit.

    Weiße Maus
    Die neue Methode macht Versuchstiere überflüssig.
    Foto: F.-P. Tschauner/Archiv - DPA

    Die Gruppe habe mit ihrer Arbeit schon zahlreiche Tierversuche vermeiden können. In Rheinland-Pfalz werden jährlich fast 114 000 Versuchstiere eingesetzt. Der Preis zur «Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche» ist mit 20 000 Euro dotiert und soll am 4. Februar verliehen werden.

    Forschungspreis

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!