40.000
Aus unserem Archiv

Polizist klagt wegen Zeckenbisses gegen Land

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) – Mit der Attacke eines Blutsaugers auf einen Polizisten muss sich das Verwaltungsgericht in Neustadt an der Weinstraße demnächst beschäftigen. Ein Polizist hatte nach einem Einsatz eine Zecke an seinem Oberschenkel gefunden. Er will nun mit seiner Klage gegen das Land Rheinland-Pfalz erreichen, dass der Zeckenbiss als Dienstunfall anerkannt wird. Das wiederum hätte zur Folge, dass das Land als Dienstherr des Beamten die Kosten möglicher ärztlicher Behandlungen übernehmen müsste. Der Polizist war in der Pfalz an einem nächtlichen Einsatz beteiligt, bei dem ein Autobahnparkplatz nach Rauschgift abgesucht worden war.

Terminvorschau Gericht

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

17°C - 31°C
Dienstag

16°C - 29°C
Mittwoch

15°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!