40.000

Politiker: Saarland soll ein Bienenparadies werden

Saarbrücken (dpa/lrs) – Das Saarland soll nach dem Wunsch seiner Politiker möglichst bald ein Bienenparadies werden. In einer am Mittwoch im Landtag einstimmig angenommenen Entschließung wurde eine Reihe von entsprechenden Maßnahmen gefordert. Sie sollen dafür sorgen, dass auch in Zukunft Honig- und Wildbienen Pflanzen bestäuben und damit auch die Nahrungsproduktion sichern sollen. „Die Honigbiene ist neben Rind und Schwein eines der drei wichtigsten Nutztiere“, heißt es in der Entschließung.

Unter anderem müssten gemeinsam von Politik, Landwirten und Imkern Maßnahmen ergriffen werden, um das Überleben der Bienen zu sichern. Blühende Wiesen, ungemähte Randstreifen, ein besseres Nahrungsangebot, mehr ökologisch bewirtschaftete Flächen ...

Lesezeit für diesen Artikel (250 Wörter): 1 Minute, 05 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

15°C - 24°C
Freitag

16°C - 27°C
Samstag

16°C - 30°C
Sonntag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!