40.000

Passanten fangen flüchtenden Räuber nach Überfall

Kaisersesch/Cochem (dpa/lrs) – Nicht weit gekommen ist ein 18 Jahre alter Räuber nach seinem Überfall auf zwei Supermarkt- Mitarbeiter in Kaisersesch (Kreis Cochem-Zell) am Freitagabend. Der Maskierte hatte die beiden Angestellten nach Ladenschluss vor einer Bank überrascht, als sie die Tageseinnahmen in einen Nachttresor brachten, teilte die Polizei in Cochem mit. Nachdem sich die beiden Supermarkt-Mitarbeiter weigerten, dem Räuber das Geld zu geben, entriss ihnen dieser eine Geldtasche und flüchtete zu Fuß. Zeugen des Vorfalls nahmen die Verfolgung auf und stellten den jungen Mann unweit des Tatorts. Der 18-Jährige war geständig, gegen einen 21 Jahre alten mutmaßlichen Mittäter wurde zunächst noch ermittelt.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

-6°C - 2°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!