40.000

OB bringt bei Rheinbrückenneubau alte Variante ins Spiel

Karlsruhe/Wörth (dpa/lrs) – Im Streit um den Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe bringt Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) eine alte Variante als Alternative ins Spiel. Die bisherige Planung – eine zweite Brücke 1,4 Kilometer nördlich der bestehenden Überquerung – lasse zentrale Forderungen der Stadt unberücksichtigt und verschärfe das Verkehrsproblem auf badischer Seite nur, betonte Mentrup am Freitag. Eine neue Brücke direkt nördlich der bestehenden Brücke – eine Überlegung aus dem Jahr 2005 – würde schon aus Umweltverträglichkeitsgründen besser abschneiden.

Die Stadt klagt vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg gegen die bisherigen Pläne für die zweite Brücke und reichte am Freitag die vollständige Klagebegründung nach.

In Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sind die Planungen für ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!