40.000

Niedrigwasser: Aber noch fahren Schiffe auf Rhein und Mosel

Mannheim/Mainz/Tier (dpa/lrs) – Das anhaltende Sommerwetter mit kaum Regen lässt die Wasserstände entlang des Rheins immer weiter sinken. „Seit Juni geht es stetig runter“, sagte Marc Hanning vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mannheim. Das Amt ist für den Oberrhein von Karlsruhe bis Mainz zuständig. In den vergangenen Jahren seien die Werte im Juli nicht so niedrig gewesen. „Aber es sind noch lange keine extremen Wasserstände.“ Die Schifffahrt sei nach wie vor möglich, wenn auch unter Umständen mit weniger Ladung. Das betreffe vor allem größere Schiffe.

Auch entlang des Mittelrheins wird das Wasser im Flussbett seit Tagen knapper. „Es kamen vereinzelt Niederschläge, die haben aber nicht zu einer wesentlichen Entspannung geführt“, sagte Martin Klimmer von der ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!