40.000

Müllwagenfahrer wegen ICE-Unfalls zu Geldstrafe verurteilt

Frankenthal (dpa/lrs) – Mehr als eineinhalb Jahre nach einem ICE-Unfall mit 15 Verletzten in der Pfalz ist ein Müllwagenfahrer zu einer Geldstrafe in Höhe von 2250 Euro verurteilt worden. Das Landgericht Frankenthal sah es nach einer Berufungsverhandlung am Donnerstag als erwiesen an, dass der 36-Jährige am 17. August 2010 bei Lambrecht im Pfälzerwald mit seinem Fahrzeug zu schnell fuhr, deshalb vom Weg abkam, eine Böschung hinunter rutschte und auf das Gleisbett stürzte. Ein ICE erfasste das Müllauto, 14 Fahrgäste und der Müllwagenfahrer wurden verletzt. In erster Instanz war der Fahrer zu einer Geldstrafe auf Bewährung verurteilt worden.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

2°C - 14°C
Samstag

-2°C - 10°C
Sonntag

-1°C - 10°C
Montag

2°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!