40.000

MainzMehr als eine halbe Million Euro für Justizopfer

dpa/lrs

Zu Unrecht inhaftierte Menschen haben in Rheinland-Pfalz in den vergangenen zehn Jahren eine Entschädigung von durchschnittlich 2718 Euro erhalten. Insgesamt bekamen sie in 194 Fällen rund 527 000 Euro Entschädigung. Das geht aus der Antwort von Justizminister Herbert Mertin (FDP) auf eine Anfrage aus der CDU-Landtagsfraktion hervor. Die Generalstaatsanwaltschaften Koblenz und Zweibrücken gaben die Fälle zwischen 2008 und 2017 an. Die durchschnittliche Entschädigung bewegt sich nach diesen Zahlen von 1113 Euro im Jahr 2008 bis 4800 Euro im vergangenen Jahr.

Die Justizminister der Länder hatten die Bundesregierung 2017 aufgefordert, den aktuellen Satz für eine pauschale Entschädigung von 25 Euro pro Tag deutlich zu erhöhen. Der Deutsche Anwaltverein forderte 100 Euro. ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!