40.000

Mann nach Messerattacke gegen Nachbarin angeklagt

Saarbrücken (dpa/lrs) – Nach einem Streit wegen des Verbrennens von Unkraut soll ein Mann mit einem Taschenmesser zehnmal in den Rücken seiner Nachbarin gestochen haben. Dafür ist ein 61 Jahre alter Mann im Saarland nun wegen versuchten Totschlags angeklagt worden, wie die Staatsanwaltschaft Saarbrücken am Dienstag mitteilte. Der Beschuldigte soll sich im August mit der 66-Jährigen gestritten haben. Er brannte damals den Angaben zufolge mit einem Gasbrenner Unkraut ab, sie beschwerte sich über den Geruch.

Laut Staatsanwaltschaft folgte er der Frau in ihre Wohnung und stach mit dem Taschenmesser zehnmal auf sie ein. Nach Auffassung der Anklagebehörde nahm er ihren Tod billigend in Kauf, weil ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!