40.000

Main verzögert schnelles Absinken von Hochwasser

Koblenz/Mainz (dpa/lrs) – Das Main-Hochwasser verzögert derzeit ein schnelleres Absinken der hohen Wasserstände am Mittelrhein. «Es fällt nicht langsam, aber nicht ganz so schnell wie am Oberrhein», sagte ein Sprecher des Hochwassermeldezentrums am Montag in Mainz. «Der Main drückt noch ein bisschen rein.» Am Mittelrhein waren am Sonntag die Höchststände erreicht worden, kurz zuvor war erstmals der Polder Ingelheim geöffnet worden. Am Montag fielen die Wasserstände an allen Pegeln zwischen Mainz und Koblenz. In der Rhein-Mosel-Stadt betrug der Wasserstand nach einem Scheitel von 7,30 Metern noch 6,75 Meter. Mit Ausnahme des Mains sank das Wasser auch in allen Nebenflüssen.

Pegel Koblenz

Webcam Deutsches Eck

Wasserstände Rhein

Wasserstände Rhein in Koblenz

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-1°C - 6°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

-2°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!