40.000

Maibaum-Unglück: Gutachten könnte länger dauern

Grafschaft-Nierendorf (dpa/lrs) – Nach dem tragischen Tod eines 15-jährigen Jungen beim Aufstellen eines Maibaumes im Kreis Ahrweiler könnte sich die genaue Klärung der Unglücksursache länger hinziehen. Zur angeforderten Analyse eines Sachverständigen teilte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Rolf Wissen am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur mit: „Nach meinen bisherigen Erfahrungen gehe ich davon aus, dass das Gutachten frühestens in sechs Wochen vorliegen dürfte.“

Das Dorf Grafschaft-Nierendorf steht mitten im sonnigen Frühling weiter unter Schock. „Der Heimat- und Bürgerverein Nierendorf e.V. ist in Gedanken bei der Familie und den Freunden des Verunglückten“, heißt es ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

9°C - 20°C
Dienstag

11°C - 20°C
Mittwoch

8°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!