40.000

Lufthansa Cargo: Nachtflugverbot gravierender Wettbewerbsnachteil

Frankfurt/Main (dpa/lhe) – Die Frachtfluggesellschaft Lufthansa Cargo hat erneut vor den Folgen eines absoluten Nachflugverbots am Frankfurter Flughafen gewarnt. «Die Gefahr, dass Frankfurt die Position als bestes und attraktivstes europäisches Frachtdrehkreuz verliert, ist real», sagte Lufthansa Cargo-Chef Karl Ulrich Garnadt am Mittwoch in Frankfurt. Ein absolutes Nachtflugverbot von sechs Stunden täglich sei zudem ein gravierender Wettbewerbsnachteil für die Unternehmen am Standort Frankfurt. Hingegen betonte Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel, ein starker Wirtschaftsstandort und das Nachtflugverbot seien miteinander vereinbar. Das zeige die von Lufthansa Cargo angekündigte Ausweitung des Flugangebots.

Mitteilung LH Cargo zu SommerflugplanMitteilung LH Cargo zu Geschäftsergebnis
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

2°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 12°C
Freitag

5°C - 13°C
Samstag

2°C - 13°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!