40.000
Aus unserem Archiv

Land sieht Tabakindustrie in der Pflicht

Neupotz/Mainz (dpa/lrs) – Die rheinland-pfälzischen Tabakpflanzer beklagen angesichts auslaufender EU-Prämien Einkommenseinbußen. Damit sich die Lage verbessert, sieht das Wirtschaftsministerium in Mainz vor allem die Tabakindustrie in der Pflicht. «Wir brauchen Vereinbarungen zwischen Erzeugern und Verarbeitungsindustrie, die zu einem stabilen Absatz und gesicherten Preisen führen», teilte Staatssekretär Alexander Schweitzer (SPD) am Montag zum Start der Tabaksaison mit. Lediglich der Preis für Virgin-Tabak sei angehoben worden. In Rheinland-Pfalz gibt es den Angaben zufolge noch rund 60 Tabakbetriebe, Schwerpunkt ist die Südpfalz.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

9°C - 19°C
Samstag

11°C - 18°C
Sonntag

13°C - 19°C
Montag

13°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!