40.000
Aus unserem Archiv

Lafontaine gegen allgemeine Dienstpflicht

Saarbrücken (dpa/lrs) – Der frühere Linke-Chef Oskar Lafontaine ist gegen eine allgemeine Dienstpflicht für junge Männer und Frauen. Es gebe nicht nur „erhebliche rechtliche Bedenken“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. „In jedem Fall sollte nicht der Verdacht aufkommen, dass man Menschen verpflichtet, die dann für ein Taschengeld arbeiten“, sagte er. Die Antwort auf den Mangel an Pflegekräften sei „ganz einfach“: „Wenn man ordentliche Löhne zahlt, dann kommen die Leute auch.“

Oskar Lafontaine
Oskar Lafontaine, früherer Bundesvorsitzender der Partei Die Linke, spricht während eines Interviews.
Foto: Oliver Dietze/Archiv – dpa

Lafontaine sprach sich auch gegen Überlegungen in der CDU zur Wiedereinführung der 2011 ausgesetzten Wehrpflicht für die Bundeswehr aus. „Man sollte aufhören, unsere Soldaten in Kriegseinsätze in aller Welt zu schicken. Es müsste doch nachvollziehbar sein, dass viele junge Menschen ihr Leben nicht am Hindukusch aufs Spiel setzen wollen.“ Die Debatte der CDU sei „ein Nebenkriegsschauplatz“.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!