40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Kranhersteller Terex plant Stellenabbau
  • Aus unserem Archiv

    Kranhersteller Terex plant Stellenabbau

    Zweibrücken (dpa/lrs) - Der Kranhersteller Terex Cranes Germany will am Standort Zweibrücken zahlreiche Stellen abbauen. Vorgesehen sei unter anderem, die Arbeiten im saarländischen Blieskastel-Bierbach einzustellen und die dortigen Anlagen zu verkaufen, bestätigte das Unternehmen am Mittwoch. In dem zum Standort Zweibrücken gehörenden Werk arbeiten nach Unternehmensangaben 200 Menschen. Der Betriebsratsvorsitzende der Terex Cranes Germany GmbH, Eduard Glass, nannte die Pläne eine Katastrophe.

    Außerdem ist geplant, die Stahlbau- und Ersatzteilfertigung im ungarischen Pécs zu verkaufen, wo nach Angaben des Betriebsrates etwa 170 Menschen arbeiten. Die am Dienstag bei einer Betriebsversammlung vorgestellten Pläne sehen auch den Verkauf von Bürogebäuden in Zweibrücken vor. Terex wolle Fixkosten senken und eine effizientere und reaktionsschnelle Organisationsstruktur schaffen, hieß es zur Begründung. Der Markt für Produkte aus Zweibrücken werde auch 2017 schwierig bleiben. Es werde über Kurzarbeitswochen verhandelt.

    In Medienberichten, die sich auf Angaben des Unternehmens bezogen, war die Rede davon, dass bis zu 500 Stellen am gesamten Standort Zweibrücken wegfallen könnten. In den drei Werken arbeiten dort derzeit 1650 Menschen.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!