40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Kramp-Karrenbauer: Kita-Gebühren im Saarland bleiben
  • Aus unserem Archiv

    Kramp-Karrenbauer: Kita-Gebühren im Saarland bleiben

    Saarbrücken (dpa/lrs) - Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich vorerst gegen eine Abschaffung der Kita-Gebühren ausgesprochen. „Wir werden auch auf absehbare Zeit auf ein System setzen müssen, in dem Eltern an der Finanzierung ebenfalls beteiligt sind“, sagte sie am Freitag in Saarbrücken. Sie reagierte damit auf die Nachfrage eines Familienvaters bei der Feierstunde „60 Jahre Handwerkskammer des Saarlandes in der Bundesrepublik Deutschland“.

    Das Saarland habe zwar mit den 500 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Finanzausgleich ab 2020 „etwas mehr Spielraum“, sagte Kramp-Karrenbauer. Würde man die Kita aber komplett beitragsfrei stellen, müsse das Saarland jährlich 45 Millionen Euro zahlen. Zusätzlich mit einer kostenlosen Krippenbetreuung käme man auf 65 bis 75 Millionen Euro. „Das kann man tun, aber dann haben wir noch keinen einzigen Lehrer und keine neuen Polizisten eingestellt und noch kein einziges Loch in einer Straße repariert“, betonte Kramp-Karrenbauer. Das Ziel der kostenlosen Kita-Betreuung bleibe, gleichwohl müsse man darüber reden, wie und in welchen Schritten man es erreichen könne.

    HWK Saar

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!