40.000

MainzKommunale Verbände und CDU fordern Nachtragshaushalt

Die kommunalen Spitzenverbände und die CDU in Rheinland-Pfalz haben angesichts der dramatisch verschuldeten Gemeinden einen Nachtragshaushalt des Landes gefordert. Jeweils 200 Millionen Euro zusätzlich müssten die Kommunen 2012 und 2013 auf diesem Wege bekommen, sagte der Geschäftsführende Direktor des Landkreistages, Ernst Beucher, am Dienstag in Mainz. In den Folgejahren müssten es jeweils 300 Millionen Euro sein.

Auch die CDU-Landtagsabgeordnete Anke Beilstein sprach sich bei einer Anhörung ihrer Fraktion mit Verweis auf die weiter tickende Schuldenuhr für ein entsprechendes rasches Handeln aus. SPD und Grüne wandten sich ...
Lesezeit für diesen Artikel (244 Wörter): 1 Minute, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

5°C - 17°C
Freitag

4°C - 20°C
Samstag

5°C - 17°C
Sonntag

5°C - 14°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!