40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Kommunale Hallenbäder stehen unter finanziellem Druck
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Kommunale Hallenbäder stehen unter finanziellem Druck

    Vielen kommunalen Hallenbädern in Rheinland-Pfalz steht das Wasser bis zum Hals. Sie bringen die Gemeinden in Finanznot, die jedes Jahr hohe Beträge für den Betrieb der Bäder zuschießen. In Gau-Algesheim gibt es allerdings ein Bad, das schwarze Zahlen schreibt. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Das Innenministerium zählt 100 kommunale Hallenbäder und 175 kommunale Freibäder. Kaum eines dieser Bäder arbeite kostendeckend, sagte Referatsleiter Harry Herrmann. «Der Betrieb der kommunalen Bäder kostet den Steuerzahler jedes Jahr 52 Millionen Euro.» Für Investitionen hat das Land ein Bäderprogramm aufgelegt.

    Schwimmer im Rheingau Bad in Geisenheim
    Die Hallenbäder kosten die Gemeinden viel Geld.
    Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv – DPA

    Rheinwelle

    Allwetterbad Grünstadt

    Hallenbad Kirchheimbolanden

    Mons-Tabor-Bad Montabaur

    Schwimmbäder Koblenz

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!