40.000

Klöckner für Leistungskürzungen für Asylbewerber

München/Mainz (dpa/lrs) – Vor der CSU-Klausurtagung im bayerischen Kloster Seeon hat die rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner die Forderung nach Leistungskürzungen für Asylbewerber unterstützt. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk sagte Klöckner am Mittwoch: „Bei Hartz IV gibt es ja bei Arbeitsverweigerung die Möglichkeit, Geld zu kürzen, warum sollte das nicht für jemand Zugewandertes auch gelten?“ Dabei nannte sie die Weigerung, an einem Integrationskurs teilzunehmen.

In der Sendung „radioWelt am Mittag“ sagte Klöckner, die von der Schwesterpartei CSU geforderten Kürzungen bei Asylleistungen seien bereits bei geltender Gesetzeslage möglich: „Es gibt einiges, was heute schon gilt. ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

-5°C - 2°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!