40.000

Kaiserslautern: Nach Brand Defekt als Ursache ausgeschlossen

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Kaiserslautern mit einem Toten schließt die Polizei Brandstiftung als Ursache aus. Auch für einen technischen Defekt gebe es keine Anhaltspunkte, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Das Feuer war am Montag ausgebrochen, der 61 Jahre alte Bewohner kam ums Leben. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion starb der Mann an einer Rauchgasvergiftung. Die Ermittlungen dauern laut Polizei allerdings noch an. Die Höhe des Sachschadens war auf etwa 50 000 Euro beziffert worden.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

 

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!