40.000

MainzKabinett berät über sexuelle Kontakte von Lehrern mit Schülern

dpa/lrs

Das Kabinett hat am Dienstag mit der Beratung über ein schärferes Schulgesetz begonnen, um stärker gegen sexuellen Missbrauch durch Lehrer vorzugehen. Geplant ist nach Angaben aus dem Bildungsministerium, dass alle Lehrer die gleiche Verantwortung dafür tragen sollen, damit es keine sexuellen Kontakte mit Schülern gibt. Ein Hauptschullehrer aus dem Kreis Neuwied war 2011 zunächst zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden, wurde dann aber freigesprochen. Er hatte ein sexuelles Verhältnis mit einer damals 14-jährigen Schülerin begonnen. Die Schülerin gehörte nicht direkt zur Klasse des Lehrers. Ende Juli wurde er auf eigenen Wunsch aus dem Beamtenverhältnis entlassen.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!