40.000

Justizopfer erhält Schmerzensgeld von Gutachterin

Saarbrücken (dpa/lrs) – Der 74-jährige Saarländer Norbert Kuß, der wegen eines mangelhaften Gutachtens einer Psychologin zwei Jahre zu Unrecht im Gefängnis gesessen hat, erhält nach einem jahrelangen Rechtsstreit Schmerzensgeld. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe wies die Beschwerde der Beklagten gegen die Nichtzulassung eines Urteils vom Saarländischen Oberlandesgericht vom 23. November zurück.

Damit sei der Fall „zivilrechtlich endgültig entschieden“, sagte Kuß' Anwältin Daniela Lordt am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die Versicherung müsse nun das Schmerzensgeld in Höhe von 60 000 Euro zuzüglich ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!