40.000

MainzIst Beck bald weg? Die Rücktrittsdebatte macht das Regieren schwerer

dpa/lrs

Kurt Beck wird gern mal als Brummbär bezeichnet, den so leicht nichts umwerfen kann. In jüngster Zeit allerdings zeigt Deutschlands dienstältester Ministerpräsident öfter Nerven. Bei Maybrit Illners Talkshow reagierte der Pfälzer vor einigen Wochen sichtlich genervt auf den stichelnden Berliner Piraten Christoph Lauer – weil die Schlecker-Auffanggesellschaft gescheitert war. «Wenn Sie mal ernsthaft versuchen, Politik zu machen und für Menschen da zu sein, statt so'n Schnickschnack von sich zu geben, dann werden Sie mal erleben, wie schwer dieser Job ist», sagte Beck. «Mir geht's heut' dreckig.»

Der 63-Jährige dürfte auch am Mittwoch nicht so richtig glücklich gewesen sein, denn wieder mal gab es Spekulationen um einen vorzeitigen Rücktritt - diesmal vom «Tagesspiegel» aus der Hauptstadt, die ...

Lesezeit für diesen Artikel (391 Wörter): 1 Minute, 42 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

4°C - 9°C
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!