40.000

IG Metall setzt auf Verkauf der Neuen Halberg Guss

Frankfurt/Saarbrücken/Leipzig (dpa) – Im zugespitzten Konflikt beim Autozulieferer Neue Halberg Guss (NGH) sieht die Gewerkschaft IG Metall im Verkauf des Unternehmens die einzige Möglichkeit für einen Neuanfang. Das Vertrauen zwischen Management, Kunden und Belegschaft sei schwer belastet, teilte die IG Metall am Donnerstag in Frankfurt mit. Die Geschäftsführung der NHG hatte am Mittwoch die Schlichtung für gescheitert erklärt. Der Zulieferer von Motorblöcken und Antriebswellen gehört zur bosnisch-deutschen Prevent-Gruppe der Familie Hastor.

Mit ihrem Ausstieg aus der Schlichtung habe die NHG-Geschäftsführung auch parallel laufende Verkaufsverhandlungen schwer belastet, teilte die IG Metall weiter mit. Es gebe dabei „offenbar Streit vor allem über den ...

Lesezeit für diesen Artikel (235 Wörter): 1 Minute, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!