40.000

IG Metall: PSA pokert um Zukunft der Opel-Beschäftigten

Frankfurt/Main/Rueil-Malmaison (dpa) – Im Streit um die Zukunft des Autoherstellers Opel herrscht weiterhin Funkstille zwischen dem Mutterkonzern PSA und der Gewerkschaft IG Metall. „Außer vollmundigen Ankündigungen angeblicher Gesprächsbereitschaft haben wir bislang nichts gehört“, sagte der Chef des Gewerkschaftsbezirks Mitte, Jörg Köhlinger, der Deutschen Presse-Agentur.

PSA-Chef Carlos Tavares hatte vor zwölf Tagen in Paris signalisiert, die fertigen Zukunftspläne ohne Vorbedingung mit den Arbeitnehmern diskutieren zu wollen. „Carlos Tavares war sehr deutlich“, hieß es auf Anfrage am ...

Lesezeit für diesen Artikel (244 Wörter): 1 Minute, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 27°C
Mittwoch

14°C - 25°C
Donnerstag

15°C - 25°C
Freitag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!