40.000

LandauGrimms Märchen waren vor 200 Jahren noch Ladenhüter

Hänsel und Gretel, Dornröschen und Rumpelstilzchen: Heute kennt sie jeder, doch in der ersten Zeit waren die «Kinder- und Hausmärchen» der Brüder Grimm erst einmal ein Ladenhüter. «Richtig beliebt wurden sie erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts», sagte der Literaturhistoriker Lothar Bluhm von der Universität Koblenz-Landau im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Die Sammlung gibt es seit fast 200 Jahren: Die Erstausgabe erschien im Dezember 1812, das runde Jubiläum wird in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Veröffentlichungen gefeiert.

Lothar BluhmVeranstaltungen Grimm-Themenjahre
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

6°C - 18°C
Sonntag

3°C - 14°C
Montag

2°C - 10°C
Dienstag

4°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!