40.000
Aus unserem Archiv

Gewerkschaft der Polizei will mehr Personal gegen «Cybercrime»

Mainz (dpa/lrs) – Im Zuge wachsender Internetkriminalität hält die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Rheinland-Pfalz mehr Personal für notwendig. «Wir brauchen Ermittlungskapazitäten», sagte der GdP-Landesvorsitzende Ernst Scharbach der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Sein Wunsch sei es, dass zusätzliche Spezialisten bei der Kriminalpolizei arbeiten.

Internetkriminalität
Die GdP will sich gegen Internetkriminalität wappnen
Foto: N. Armer/Archiv – dpa

Die Internetkriminalität hat 2014 in Rheinland-Pfalz zugenommen. Die Polizisten haben nach Einschätzung des GdP-Landeschefs auch wegen des Kampfes gegen Terrorismus, der steigenden Zahl an Flüchtlingen und wegen Gewalt im Fußballstadion deutlich mehr zu tun.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) empfängt an diesem Mittwoch Vertreter der Polizei. Sie will sich mit Innenminister Roger Lewentz (SPD) bei den Polizisten für deren Arbeit bedanken.

Internetkriminalität RLP 2014

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

1°C - 7°C
Dienstag

2°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!