40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Gewässerschutzstiftung: Fremde Arten gefährden Flüsse
  • Aus unserem Archiv
    Wiesbaden

    Gewässerschutzstiftung: Fremde Arten gefährden Flüsse

    Fremde Tier- und Pflanzenarten gefährden nach Experten-Ansicht zunehmend die Gewässer in Deutschland. Nach Einschätzung der in Wiesbaden ansässigen Stiftung Living Rivers wird die Ausbreitung gebietsfremder Arten für heimische Flüsse immer problematischer. Die Forderung deswegen: Die Flüsse müssten stärker renaturiert und wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden. Dadurch könnten heimische Arten erhalten bleiben, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung für Gewässerschutz, Stephan von Keitz, am Donnerstag. In Hessen sei der Rhein stark von fremden Arten betroffen. Eingeschleppt würden sie etwa durch die Schifffahrt.

    Stiftung Living Rivers

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!