40.000

Gericht der EU befasst sich mit Verkauf des Nürburgrings

Luxemburg/Nürburg (dpa/lrs) – Das Gericht der Europäischen Union in Luxemburg soll klären, ob der Nürburgring zu billig verkauft worden ist. In mündlicher Verhandlung geht es am 30. Januar um eine jahrealte Klage des unterlegenen Bieters Nexovation. Beklagte ist nach Angaben des Gerichts die Europäische Kommission. Zuvor hatte die Mainzer „Allgemeine Zeitung“ darüber berichtet.

Die EU-Kommission hatte 2014 den Verkauf des bis dahin staatlichen und umfangreich subventionierten Nürburgrings an den Düsseldorfer Autozulieferer Capricorn für 77 Millionen Euro akzeptiert: Der Deal verstoße nicht gegen das ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!