40.000

WeselGeplante Nord-Süd-Stromautobahn soll Ruhrgebiet umgehen

Die bis 2025 geplante Stromautobahn von der Nordsee ins Rheinland soll das dicht besiedelte Ruhrgebiet umgehen. Der bevorzugte Korridor für die Stromverbindung verlaufe weitgehend entlang der deutsch-niederländischen Grenze und solle den Rhein bei Rees am Niederrhein unterqueren, sagte der Projektleiter Klaus Wewering des Übertragungsnetzbetreibers Amprion am Donnerstag bei einem Pressetermin in Wesel.

Die rund zwei Milliarden Euro teure Leitung ist nötig, um den Strom aus den großen Windparks in und an der Nordsee nach West- und Süddeutschland zu transportieren. Sie soll rund ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!