40.000

Generator aus ehemaligem Kernkraftwerk abtransportiert

Mülheim-Kärlich (dpa/lrs) – Von Mülheim-Kärlich nach Ägypten: Mit schwerem Gerät sind am Donnerstag drei riesige Teile des Generators aus dem ehemaligen Kernkraftwerk abtransportiert und auf Schiffe verladen worden. Auf Speziallastwagen mit zum Teil zwölf Achsen wurden die jeweils 21 Meter langen und mehrere hundert Tonnen schweren Teile zum Rhein gefahren, wie eine Sprecherin des Energieversorgers RWE Power sagte. Die spektakuläre Aktion begann bereits um 5.00 Uhr morgens und dauerte bis zum Abend.

Per Boot sollte es für die Generatorelemente noch am Donnerstagabend in Richtung Eemshaven in den Niederlanden gehen, Ziel der Reise ist Ägypten. Dort sollen die Teile in einem konventionellen Kraftwerk ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!