40.000

Bad EmsFrauen verdienten 22 Prozent weniger als Männer

dpa/lrs

Frauen haben im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz durchschnittlich 22 Prozent weniger verdient als Männer. Ihr Bruttostundenverdienst lag im Schnitt bei 15,62 Euro, während Männer auf 19,95 Euro kamen, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Bad Ems mitteilte. Der geschlechtsspezifische Verdienstunterschied, der sogenannte Gender Pay Gap, liegt in den westlichen Bundesländern bei 25 Prozent, im Osten sind es nur 6 Prozent. Eine Ursache für die Unterschiede bei Mann und Frau ist die Berufswahl. Frauen sind laut den Statistikern zudem – auch wegen familienbedingter Verpflichtungen – sehr häufig als Teilzeitkraft oder geringfügig beschäftigt.

Mitteilung

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!