40.000

Fahrer nach tödlichem Planwagenunfall vor Gericht

Mayen/Münstermaifeld (dpa/lrs) – Nach dem tödlichen Unfall mit einem Planwagen an der Burg Eltz bei Münstermaifeld (Kreis Mayen- Koblenz) steht der 50-jährige Traktorfahrer an diesem Montag vor Gericht. Ihm wird von der Staatsanwaltschaft Koblenz fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Er soll für den Tod zweier Menschen und die schweren Verletzungen von 15 weiteren Beteiligten verantwortlich sein, weil er vor einer Ausflugsfahrt im vergangenen Herbst die Bremse nicht überprüft habe. Das Gespann war mit 17 Fahrgästen einen Abhang hinabgestürzt.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!