40.000
Aus unserem Archiv
Trier

Erstes Modell für Installation mit 500 Karl-Marx-Figuren

dpa/lrs

Karl Marx ist rot und ein Meter groß: Der erste Gipsabdruck für eine Freiluft-Installation des Konzeptkünstlers Ottmar Hörl mit 500 Marx-Figuren in Trier ist am Montag vorgestellt worden. Vom 5. bis 26. Mai werden die Marx-Modelle rund um die Trierer Porta Nigra aufgestellt, wie Hörls Kunstagent Christoph Maisenbacher ankündigte. Anlass ist der 130. Todestag des gebürtigen Trierers Marx (1818-1883) und dessen 195. Geburtstag in diesem Jahr. «Mit der Ankunft des ersten Gipsabdrucks beginnt das Karl-Marx-Jahr», sagte Maisenbacher.

Die Installation ist eingebunden in eine Sonderausstellung des Stadtmuseums Simeonstift in Trier «Ikone Karl Marx. Kultbilder und Bilderkult». Sie startet am 17. März wird auch mehrere Gipsabdrucke der Marx-Figuren zeigen. Marx werde es nicht nur in einem einzigen Rotton geben, sondern jeweils 125-fach in Hell-, Mittel- und Dunkelrot sowie in Orange, sagte Maisenbacher. Die Kunststoff-Figuren werden auf speziellen Stahlplatten angebracht und sollen rund um die Uhr bewacht sein. Die Kosten des Projekts belaufen sich auf 90 000 Euro.

Ottmar Hörl

Stadtmuseum Simeonstift

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

17°C - 30°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!