40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Dreyer dringt auf Einwanderungsgesetz im Bund
  • MainzDreyer dringt auf Einwanderungsgesetz im Bund

    Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hält ein Einwanderungsgesetz zur Gewinnung von Fachkräften für dringend notwendig. „Da hoffen wir jetzt auch auf die neue Bundesregierung“, sagte Dreyer am Dienstag in Mainz. Damit solle der Zuzug von Menschen ermöglicht werden, die hier arbeiten und leben wollten. Das Kabinett hatte zuvor die neue Fachkräftestrategie gebilligt, die auch den Zuzug ausländischer Arbeitskräfte zum Ziel hat. CDU, CSU, Grüne und FDP loten derzeit Chancen einer Jamaika-Koalition im Bund aus. Der nordrhein-westfälische Regierungschef Armin Laschet (CDU) hatte sich zuversichtlich gezeigt für ein Einwanderungsgesetz, da sich alle Partner einig seien.

     
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!