40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Drei Preisträger erhalten Tierschutzpreis 2017

dpa/lrs

Der rheinland-pfälzische Tierschutzpreis 2017 ist an drei Preisträger verliehen worden. Umweltministerin Ulrike Höfken zeichnete den Tierarzt Markus Gilles, den Verein Stadttaubenhilfe Koblenz/Neuwied sowie Waltraud Prokopeck aus, wie das Ministerium am Dienstag mitteilte.

Markus Gilles erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Vorbildlicher Einzelbeitrag für den Tierschutz“. Er nehme sich seit 2009, so die Begründung, „des Problems der unkontrollierten Vermehrung von freilaufenden Katzen zum Schutz der Tiere in der Gemeinde Burgbrohl“ an. In der gleichen Kategorie wurde die Stadttaubenhilfe Koblenz/Neuwied geehrt. Der Verein setzt sich für betreute Taubenschläge ein, mit der die Stadttaubenpopulation verkleinert werden soll. Die Auszeichnung für „besonderen ehrenamtlichen Einsatz für den Tierschutz“ geht an Waltraud Prokopeck. Seit 1990 ist sie Mitglied des Vereins Menschen für Tiere, der sich vor allem um streunende Katzen in und um Pirmasens kümmere. Zur Begründung heißt es, sie sei „der treibende Motor des Vereins.“

Mit dem Preis soll das Engagement für den Tierschutz „in besonderer Weise honoriert werden“, sagte Höfken. Die mit insgesamt 6000 Euro dotierte Auszeichnung wurde zum 24. Mal vergeben.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!