40.000

Digitalpakt muss Umweg hinnehmen: Hubig hofft auf Lösung

Ehe die Millionen aus dem Digitalpakt mit dem Bund fließen, muss eine Lösung für die umstrittene Grundgesetzänderung her. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin bleibt optimistisch.

Mainz (dpa/lrs). Rheinland-Pfalz hofft weiter auf Bundesmittel für eine schnellere Digitalisierung an den Schulen - ungeachtet der voraussichtlich eintretenden Verzögerung bei der dafür nötigen Grundgesetzänderung. „Wir haben gut verhandelt und ...

Lesezeit für diesen Artikel (407 Wörter): 1 Minute, 46 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!