40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Dieter Hallervorden bekommt «Stern der Satire» gewidmet

dpa/lrs

Der Komiker und Schauspieler Dieter Hallervorden ist am Dienstag mit dem «Stern der Satire» geehrt worden. «Ich habe ja die große Begabung, Lob und Anerkennung in unbegrenztem Maß ertragen zu können», scherzte der 80-Jährige bei der Verleihung in Mainz. Er freue sich «natürlich unheimlich» über den Stern.

Dieter Hallervorden
Hallervorden freute sich sehr über die Auszeichnung.
Foto: Britta Pedersen/Archiv – dpa

Für die Laudatio war FDP-Politiker Hans-Dietrich Genscher (88) geladen, der jedoch aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Er hatte den Stern für Hallervorden gestiftet. Hallervorden sei ein «großer Künstler mitten im Leben, der die Menschen zu herzlichem Lachen, aber nie zu schadenfrohem Gelächter, zu nachdenklichem Resümee, aber nie zur Hoffnungslosigkeit bringt», hieß es in der Würdigung von Genscher, die von einem Verwandten des Politikers vorgetragen wurde.

Mit der Metallplatte im Boden vor dem Deutschen Kabarettarchiv, die an den «Walk of Fame» in Hollywood erinnert, wurden am Dienstag auch zwei bereits verstorbene Persönlichkeiten geehrt. Der Schriftsteller Jaroslav Hasek (1883-1923), der «Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk» verfasst hatte, und Dichter Heinrich Heine (1797-1856). Die «Sterne der Satire» wurden bereits Loriot, Erich Kästner oder Dieter Hildebrandt gewidmet. Der 80. Stern ist nun der für Hallervorden.

Informationen zu Sternen der Satire

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!