40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » CDU-Vize Klöckner warnt SPD vor überzogenen Forderungen
  • CDU-Vize Klöckner warnt SPD vor überzogenen Forderungen

    Mainz (dpa/lrs) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat SPD-Chef Martin Schulz vor unrealistischen Forderungen für eine mögliche große Koalition gewarnt. „Herr Schulz hat sich in ein Dilemma manövriert: Er will seiner SPD die notwendige Kehrtwende mit Maximalforderungen schmackhaft machen“, sagte Klöckner anlässlich des SPD-Bundesparteitags in Berlin, der an diesem Donnerstag beginnt. „Er weiß aber auch, dass er die so nicht bekommen kann. Und Neuwahlen werden für die SPD nicht unbedingt besser ausgehen.“ Klöckner zeigt sich offen für eine Neuauflage der Koalition von Union und SPD.

    Die rheinland-pfälzische CDU-Oppositionschefin warf Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und ihrem Stellvertreter Volker Wissing (FDP) Verantwortungslosigkeit vor. „Die Verweigerungshaltung, an einer stabilen Regierung für Deutschland mitzuwirken, ist bei anderen Landesregierungen nicht so ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!