40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Blindgänger auf Gartenschaugelände ohne Zwischenfälle entschärft
  • Aus unserem Archiv
    Landau

    Blindgänger auf Gartenschaugelände ohne Zwischenfälle entschärft

    Auf dem Gelände der Landesgartenschau 2015 in Landau ist am Samstag erneut ein Blindgänger entschärft worden. Bei der Aktion habe es keine Zwischenfälle gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Knapp eine Stunde lang habe die Sicherung des Bombenfundes aus dem Zweiten Weltkrieg gedauert. Rund 60 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Kampfmittelräumdienst hätten sich an der Entschärfung beteiligt. Das gesperrte Gelände sei eine Stunde später wieder freigegeben worden.

    Für die Aktion war das Gebiet im Umkreis von 500 Metern rund um den Fundort geräumt worden. Betroffen waren etwa 20 Anwohner sowie 50 Geschäfte und Betriebe, darunter das Erdwärmekraftwerk, das Krematorium Landau und der Reptilienzoo «Reptilium». Auch eine Bahnlinie wurde gesperrt.

    Der 250 Kilogramm schwere Sprengkörper US-amerikanischer Herkunft war kürzlich bei der vorbeugenden Suche nach Blindgängern auf dem Gelände entdeckt worden. Nach Auskunft der Polizei wurde der Blindgänger nach der Entschärfung in eine Verwahrstelle nach Koblenz gebracht. Wegen der zahlreichen Bombenfunde war die ursprünglich für dieses Jahr geplante Gartenschau um ein Jahr verschoben worden.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!