40.000
Aus unserem Archiv
Speyer

Bistum bildet Präventionsfachkräfte gegen sexuellen Missbrauch aus

Im Kampf gegen sexuellen Missbrauch bildet das Bistum Speyer künftig Präventionsfachkräfte für Schulen aus. Ziel sei es, Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag vor Missbrauch zu schützen, sagte ein Sprecher des Bistums. Das Thema Prävention solle stärker und vor allem dauerhaft im Bewusstsein der katholischen Schulen verankert werden. Die Fachkräfte sollen künftig an allen 28 katholischen Schulen im Bistum eingesetzt werden.

Dom in Speyer
Das Bistum will Kinder vor Missbrauch schützen.
Foto: F. v. Erichsen/Archiv – DPA

Die Teilnehmer der Kurse lernen unter anderem, die Kinder und Jugendlichen darin zu bestärken, auf ihre Gefühle zu achten und Grenzen zu setzen. Zudem werden sie darin geschult, Hinweise auf sexuellen Missbrauch zu erkennen und damit umzugehen. Auch Vorgehens- und Verhaltensweisen von Tätern sowie Präventionsmaßnahmen spielen in der dreiteiligen Ausbildung eine Rolle.

Am ersten Lehrgang, der in den nächsten Tagen beginnt, nehmen 15 Lehrer teil. Sie sollten an ihrer jeweiligen Schule als Multiplikatoren für das Thema wirken und ihre Ideen in die Schulkonzeption einbringen, sagte der Sprecher. In den vergangenen Jahren war vermehrt bekanntgeworden, dass es innerhalb der Kirche und manchen ihrer Einrichtungen Fälle von Kindesmissbrauch gegeben hatte.

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!