40.000

Bilfinger will Arbeitsplätze am Frankfurter Flughafen konzentrieren

Frankfurt/Mannheim (dpa) – Der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger prüft, ob er am Frankfurter Flughafen in einem Neubau Arbeitsplätze aus der gesamten Rhein-Main-Region konzentrieren kann. Man sei mit dem Flughafenbetreiber Fraport in Verhandlungen über ein Grundstück im Gewerbegebiet Gateway Gardens, bestätigte ein Bilfinger-Sprecher am Dienstag einen Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Das vom früheren hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch geführte Unternehmen will dort 1000 bis 2000 Beschäftigte unterbringen, die bislang in Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und anderen Standorten verstreut sind. Davon unberührt seien die Planungen für die neue Bilfinger-Zentrale mit rund 500 Beschäftigten in Mannheim.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!