40.000

Beutel soll wegen Capri-Reise Strafe zahlen

Koblenz/Mainz (dpa/lrs) – Der Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel (SPD) soll wegen einer umstrittenen Reise auf die italienische Insel Capri Strafe zahlen. Das Amtsgericht Mainz habe einen entsprechenden Strafbefehl wegen Untreue erlassen, wie die Staatsanwaltschaft Koblenz am Donnerstag mitteilte. Die Geldstrafe belaufe sich auf 80 Tagessätze. Die genaue Summe wurde nicht genannt. Beutel hatte den Angaben zufolge 2004 als Mitglied des Aufsichtsrats der Überlandwerke Groß-Gerau GmbH (ÜWG) an der viertägigen Reise der Firmenspitze mitsamt der Ehefrauen teilgenommen. Weitere Ermittlungen gegen Beutel wegen Vorteilsannahme und Untreue wurden laut Staatsanwaltschaft eingestellt.

Mitteilung

ÜWG

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!